Scroll To Top

AL Technik Jahrgang 7

Bohrmaschinenführerschein

 

Alle SchülerInnen der Jahrgangsstufe 7 machen in Gruppen mit 20 SuS den Bohrmaschinenführerschein. Dazu gehört ein praktischer Teil, der nicht bestanden ist, wenn der Lehrer beim Bohren eingreifen muss und ein theoretischer Teil. Hierbei werden in einem Test die Sicherheitsregeln abgefragt und die Arbeitsschritte müssen in die richtige Reihenfolge gebracht werden. Zum Bestehen genügt hier die Note ausreichend.

Mit bestandenem  Bohrmaschinenführerschein dürfen die SuS zu zweit (einer steht am Notausknopf) an der Standbohrmaschine arbeiten.

Um anschließend das Bohren zu üben, werden verschiedene Werkstücke mit möglichst vielen Bohrungen (siehe Fotos) gefertigt.

Zurück