Scroll To Top

 

Die Berufsberatung an der Gesamtschule Volksgarten

Wir wollen, dass Ihre Kinder erfolgreich ins Berufsleben starten.

Berufsberater Sek. I    Herr Milka

Berufsberaterin Sek. II    Frau Inderfurth

Berufsberaterin Inklusionsschüler   Frau Schröders

 

Die Bundesagentur für Arbeit Mönchengladbach unterstützt, begleitet und berät die Schüler und Schülerinnen (SuS) der GE in enger Abstimmung mit den verantwortlichen Studien- und Berufswahlkoordinatoren sowie den KlassenlehrerInnen der Schule.

Hilfe zur Selbsthilfe! Wir wollen die SuS bei ihrer gut vorbereiteten, eigenverantwortlichen und möglichst abgesicherten Entscheidungsfindung unterstützen.

Beginnend in der Jahrgangsstufe 8 startet die Berufswahlorientierung der SuS durch die Berufsberatung. Während der Berufsorientierungswoche (BOW) können die SuS das Berufsinformationszentrum BiZ der Bundesagentur kennenlernen. Der betreuende Berufsberater stellt das Medienangebot im BiZ vor und leitet die SuS zur Nutzung (zukünftig auch vom heimischen PC in Eigeninitiative) an. Printmedien werden besprochen und zur weiteren Informationen zur Verfügung gestellt. Eine selbstverantwortliche, systematische und strukturierte Vorgehensweise bei der eigenen Berufswahl soll hierdurch angeregt und unterstützt werden.

Die Eltern der Jahrgangsstufe 8 erhalten während der BOW ebenfalls die Möglichkeit, sich über die Angebote der Berufsberatung und die Medien des BiZ ausführlich zu informieren. Dies erfolgt über eine Einladung durch den Berufsberater zu einer Elterninformationsveranstaltung in das BiZ Mönchengladbach.

In der Klasse 9 nimmt der Berufsberater die Thematik „Berufswahl“ mit den SuS in Unterrichtsform (Klassenverband) erneut in den Fokus.

Jeder SuS erhält die Regionalschrift – Beruf Regional – und die Inhalte werden besprochen. Wichtige Fristen und Termine sowie grundsätzliche Möglichkeiten nach der Klasse 10 werden ausführlich dargestellt und angesprochen.

Im Anschluss an die Unterrichtseinheiten durch die Berufsberatung besteht die Möglichkeit, dass SuS in „Einzelgesprächen“ ihre individuellen Fragen mit dem Berufsberater im Beratungsgespräch klären.

Mit Beginn der Klasse 10 werden die SuS erneut mit Informationen durch den Berufsberater versorgt. Aktuelle Entwicklungen auf dem Ausbildungsmarkt, Hilfen bei der Vermittlung in Ausbildung, Schullaufbahnberatung, Angebote der Berufskollegs, Überbrückungsmöglich-keiten und die finanzielle Unterstützung bei der Ausbildungsstellensuche sind vorrangige Themen dieser Unterrichtseinheit.

Für die SuS der Jahrgangstufe 10 werden engmaschig Sprechstunden der Berufsberatung in der Schule angeboten, um aktuelle Fragen der SuS mit der Beratungsfachkraft zu besprechen.

Die Berufsberatung ist selbstverständlich an den Elternsprechtagen der GE Volksgarten in der Schule, um auch den Eltern einen unproblematischen und unbürokratischen Zugang zur Berufsberatung zu ermöglichen.

Durch die Sonderpädagogen der GE besteht eine enge Zusammenarbeit mit der Bundesagentur für Arbeit, so dass die frühzeitige Beratung für die Inklusionsschüler sichergestellt ist.

Durch Finanzierung der Bundesagentur für Arbeit, konnte ein Berufseinstiegsbegleiter für SuS eingestellt werden. Dieser betreut und unterstützt ausgewählte SuS bei ihren beruflichen Wünschen und Plänen in enger Zusammenarbeit und Absprache mit dem Berufsberater.

Für die SuS in der Oberstufe wird durch die Abiturienten- und Hochschulberatung der Bundesagentur für Arbeit ein umfangreiches Angebot in Richtung Berufs- und Studienorientierung sowie individuelle Einzelberatung vorgehalten.

So findet in der Jahrgangsstufe 12.1 eine zwei Unterrichtsstunden umfassende Orientierungsveranstaltung an der Schule statt. Die SuS erhalten ausführliche Informationen über verschiedene Wege und Möglichkeiten nach Beendigung der Schule, regionale Ausbildungsstellenangebote und Hilfen bei der Vermittlung in Ausbildung werden vorgestellt, die Studienlandschaft sowie die Zugangsvoraussetzungen erörtert.

Ferner werden noch einmal wichtige Termine und Fristen für die Bewerbung um Ausbildungsstellen und Studienplätze besprochen.

Im Rahmen der Veranstaltung erhalten die SuS die Broschüre „Ausbildung – Studium – Beruf“ sowie das Buch „Studien- und Berufswahl“. Diese Medien werden mit den SuS besprochen.

Die individuelle Einzelsprechstunde ergänzt das Angebot. Sie findet jeweils am ersten Donnerstag im Monat an der Schule statt und kann von den Schülern ab der Jahrgangsstufe 11 genutzt werden.

Im Überblick…das bietet die Berufsberatung…

wir informieren…

  • über Aufgaben und Anforderungen in Berufen
  • über Ausbildungsmöglichkeiten in Betrieben und Schulen
  • über Studiengänge
  • über Aussichten auf dem Ausbildungs- und Arbeitsmarkt
  • über Bewerbungsverfahren und -termine

wir beraten…

  • in einem persönlichen Gespräch in der Agentur für Arbeit oder in der Schule

wir vermitteln Ausbildungsstellen…

  • und geben Adressen von Betrieben mit, die Ausbildungsstellen anbieten
  • und helfen bei der Bewerbung
  • unter JobBörse (arbeitsagentur.de) ist auch die eigeninitiative Suche möglich

wir helfen finanziell…

  • bei Aufnahme einer betrieblichen Ausbildung (z.B. Bewerbungskosten, Fahrtkosten, Berufsausbildungsbeihilfe)

…und das kostenlos und vertraulich!