Scroll To Top

Elternbrief 12.05.2020

dass den Schüler*innen in Momenten außerhalb des Unterrichts (Schulweg, Ankunft, Pause) die Einhaltung der Abstandsregel schwer fällt und sehen die MNB hier als Hilfe und als Schutz. Bitte achten Sie darauf, dass Ihr Kind eine entsprechende MNB für die Schule dabei hat und üben Sie mit Ihrem Kind das korrekte An- und Ablegen! Die MNB darf im Klassenraum während des Unterrichts abgelegt werden, ansonsten ist sie bis zum Verlassen des Schulgeländes zu tragen. Wir behalten uns vor, die Schülerinnen und Schüler, die ohne MNB zur Schule kommen, wieder nach Hause zu schicken. Da somit das Essen und Trinken auf dem Schulhof in den Pausen entfällt, wird hierfür eine angemessene Zeit in den Klassenräumen zur Verfügung gestellt.

Zum Infektionsschutz gehört auch, dass Lehrkräfte, die zur Risikogruppe gehören, nicht im Präsenzunterricht eingesetzt werden dürfen. Das bedeutet für unsere Schule, dass wir mit rund 30 Kollege*innen weniger planen müssen.

Zurzeit unterrichten wir die Schüler*innen der Q1 und wir führen die Zentralen Abschlussprüfungen 10 sowie die schriftlichen Abiturprüfungen durch. Die Schüler*innen der Q1 werden noch eine Klausur in den Fächern schreiben, die sie schriftlich belegt haben. In allen anderen Stufen (Stufen 5-11) werden keine Klassenarbeiten bzw. Klausuren mehr geschrieben.

Ab dem 26. Mai werden nach und nach die Schülerinnen und Schüler der übrigen Stufen (Stufen 5 - 11) am Vormittag Präsenzunterricht erhalten. Aufgrund des extremen organisatorischen Zwangs (Raum-, Personal- und Hygienebedingungen) werden es maximal 4 halbe Klassen/Kurse pro Tag sein können. Den entsprechenden verlässlichen Plan veröffentlichen wir Anfang der nächsten Woche auf der Homepage. Grundsätzlich gelten dann folgende Vereinbarungen:

  • Zunächst erfahren alle Schülerinnen und Schüler die Belehrung zu den Hygieneregeln der Schule und dem Verhalten im öffentlichen Personenverkehr von ihren Klassen- und Beratungslehrer*innen. Hierzu unterschreibt jede/r Schüler*in die entsprechende Vereinbarung.
  • Oberste Priorität hat das Einhalten eines Mindestabstands von 1,5 m, mit Menschen über den gesamten Schultag, sowohl im Gebäude als auch außerhalb des Schulgeländes.
  • Die Schüler*innen werden in halben Lerngruppen unterrichtet; sie betreten das Schulgebäude durch separate Ein- und Ausgänge.
  • Schüler*innen, die im Pavillon oder U-Trakt Unterricht haben, betreten das Gebäude über den Eingang Oststraße, Schüler*innen, die im Mensatrakt oder O-Trakt Unterricht haben, nehmen die Eingänge an der Mensa und Turnhalle.
  • Händewaschen vor jedem neuen Unterricht ist Pflicht.
  • In den Klassenräumen werden den Schüler*innen feste Sitzplätze zugewiesen.
  • Schüler*innen müssen ihr eigenes Material mitführen; das Ausleihen von Material und Büchern von Mitschülern ist nicht erlaubt.
  • Für die Pausen und den Aufenthalt wird es eigene Pläne geben.
  • Kiosk und Mensa bleiben geschlossen.

Der Unterricht auf Distanz wird weiterhin eine hohe Bedeutung haben. Sollten Sie hier Fragen haben, wenden Sie sich bitte in erster Linie an die Klassen- und beratungslehrer*innen.

Für uns und auch für Sie stellt sich das gesamte schulische Leben seit dem 13.3.2020 als ungeheure Ausnahme vom Gewohnten dar und ist mit vielen Unsicherheiten und Ängsten verbunden.

In diesem Zusammenhang möchten wir auf die Mitteilung des MSB zur Bewertung der Lernangebote im Unterricht auf Distanz verweisen, dass „die während des Ruhens des Unterrichts bearbeiteten Aufgaben in der Regel keiner Leistungskontrolle oder –bewertung unterliegen. Knüpft der Unterricht nach Wiederbeginn an die bearbeiteten Aufgaben an, so können Leistungen, die dann, auch infolge des häuslichen Arbeitens, aus dem Unterricht erwachsen, bewertet werden.“ Des Weiteren können gute Leistungen im Lernen auf Distanz in die Abschlussnote einfließen. https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300- Coronavirus/FAQneu_Coronarvirus_Aufgaben_-Hausaufgaben-und-Pruefungen/index.html (Reiter: Prüfungen, Abschlüsse, Versetzungen vom 9.5.2020)

Damit Sie ein Bild vom aktuellen Leistungsstand Ihres Kindes erhalten, haben die Klassenlehrer*innen und Beratungslehrer*innen schriftlich oder telefonisch Kontakt mit Ihnen aufgenommen.

Wir hoffen sehr, dass wir das Schuljahr mit diesen Maßnahmen für alle gesund und zufriedenstellend zum Ende bringen werden.

Einen lieben Gruß

Die Schulleitung

 

Zurück