Schulprogramm

Gemeinsames Lernen / Inklusion

Seit dem Schuljahr 2005/2006 werden an der Gesamtschule Volksgarten Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf unterrichtet. In allen Jahrgängen der Sekundar-stufe I lernen Kinder mit unterschiedlichen Förderschwerpunkten mit den Kindern der Regelklasse gemeinsam.

„Kein Kind zurücklassen, kein Kind beschämen…
… die Wertschätzung jedes Einzelnen (ist) die wichtigste Voraussetzung
für Inklusion“

(mittendrin e.V., 2012)

Basierend auf dieser Grundhaltung liegt unser Fokus auf der bestmöglichen Förderung von Kindern mit besonderen Bedürfnissen, der Weiterentwicklung sozialer Kompetenzen sowie der Verwirklichung der Teilhabe an sozialer Gemeinschaft. Ausschlaggebend hierfür sind die Stärkung der Verantwortung für das eigene Lernen und Handeln sowie die Fähigkeit, selbstverantwortlich zu lernen und dabei wirksame Strategien zu entwickeln.
Zur Umsetzung dieser Vorhaben haben wir ein Team von Sonderpädagogen*innen. Diese stehen den Klassenlehrer*innen beratend zur Seite und sind in engem Austausch mit den Fachlehrerinnen. Außerdem finden wöchentlich Teamsitzungen der Sonderpädagog*innen und Klassenlehrer*innen statt. Für den Gemeinsamen Unterricht gibt es an unserer Schule Strukturen, die es den Lehrkräften ermöglichen, flexibel zu agieren, damit alle Schülerinnen ihren Bedürfnissen entsprechend optimal gefördert werden können.